Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten. Nutzen Sie unseren Service weiterhin, gehen wir davon aus dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen.
Mehr Infos


BODEGAS ARRÁEZ sind die Rock´n Roll-Truppe der spanischen Weinszene. Inhaber Toni Arráez Calabuig und seine 25 Mitarbeiter, die im Durchschnitt nicht älter als 30 Jahre alt sind, mischen Spaniens Traditionalisten auf.

Bodegas Arráez ist rebellisch im Auftreten, und unkonventionell sind auch ihre Weine. Wer sonst, wenn nicht Toni würde auf die Idee kommen, seine Weine „Lebemann“ (Vividor), „Schlaflos durch die Nacht“ (Vivir sin dormir) oder „Querschläger“ (bala perdida) zu nennen.

Bei all dem schrillen Marketing vergisst Arráez aber nicht die wichtige, tagtägliche Basisarbeit für das Entstehen eines guten Weins. Auf ihren Weinflächen im bergigen Hinterland von Valencia, nahe den berühmten Felsen des Nationalparks Terres dels Alforins, pflegt Arráez eine anspruchsvolle und kompromisslos qualitätsorientierte Arbeit im Weinberg. In der privilegierten Zone auf 600-800m über dem Meeresspiegel finden die zumeist autochthonen Weinreben ideale klimatische Bedingungen mit sonnenreichen, heißen Sommertagen und kalten Wintern vor. Zusammen mit der Ertragsbegrenzung der Flächen und dem richtigen Gespür für Lage, Terroir und Ausrichtung schafft Arráez im Weinberg die Voraussetzungen für seine unvergleichlichen Weine.

Hinter dem rowdiehaften Äußeren der Arráez-Weine verbergen sich extrem gut trinkbare Tropfen mit einem modernen Ansatz, unangepasst, fruchtig und vielschichtig. Oder in den Worten von Toni: "Es gibt gar keinen Grund, unsere Weine nicht jeden Tag zu genießen. Freut Euch des Lebens!"

Dem schließen wir von Jamon.de uns an und wünschen ¡Salud! Hier gehts´zu den Weinen der Bodega Arráez bei Jamon.de:


Eine englische Version der Internetseite von Bodegas Arráez finden Sie hier. Schauen Sie mal rein. Es lohnt sich und steckt an.