Sangría

  • Sangría

Vielen Kritikern gilt die Sangría als schnöder Touristentrunk, und es ist ja auch was dran: In spanischen Ferienzentren fließt die fruchtige Bowle wirklich hektoliterweise die Kehlen hinunter. Allerdings ist Sangría auch für die Spanier eines der beliebtesten Sommergetränke. Wie bei vielen Speisen und Getränken gibt es auch für Sangría nicht das eine richtige Rezept. Klar ist, dass immer Rotwein rein muss. Plus Fruchtfeisch und Schalen diverser Früchte. Für das erfrischende Prickeln sorgt Sprudelwasser: etwa ein Viertelliter auf einen Liter Wein. Zucker und/oder einen Schuss Hochprozentiges wie Brandy, Rum oder Likör können Sie dann je nach Gusto zufügen. Nicht zu verachten ist aber auch die schnelle Variante: Sie verwenden eine fertige Sangría, fügen Eiswürfel und Früchte hinzu, und fertig ist die sommerlich erfrischende Fruchtexplosion!